Mitropa-Speisewagen WR4ü-38 1189 P
WR Speisewagen    
Hersteller/Baujahr: Wumag, Görlitz,1940  
Länge über Puffer: 23,5 m    
Eigengewicht: 53,2 t    
Höchstgeschwindigkeit: 140 km/h    
Sitzplätze: 42    
Zahl der Achsen 4    
ü: offene Übergänge    
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Der Vollspeisewagen Typ WR4ü-38, MITROPA-Wagennummer 1189, ausgelegt für eine Höchstgeschwindigkeit von 140 km/h für Züge mit Dampf-, Diesel- oder Elektrotraktion wurde am 26.01.1940 in Dienst gestellt.
Nach 1945 ging der Wagen zur Deutschen Schlaf- und Speisewagengesellschaft DSG über. Dies war die Nachfolgegesellschaft der MITROPA in den Westzonen Deutschlands und ein Tochterunternehmen der Deutschen Bundesbahn.
Bis zu seiner Ausmusterung 1979 wurde er in nationalen und internationalen Schnellzügen (F- und D-Züge) eingesetzt. 1981 wies man dem betagten Fahrzeug eine neue Nutzung zu und baute den Wagen zum Schulungsfahrzeug für Personaltraining am Standort Frankfurt/Main um.
Ende der 90er Jahre besann man sich auf seine Traditionen und beschloss, ihn wieder in den Originalzustand zurückzuversetzen. Die mustergültige Restaurierung im Ausbesserungswerk München-Neuaubing begann 1996.

Der Wagen wurde zunächst vor der MITROPA-Hauptverwaltung in Berlin aufgestellt, ehe er am 03.11.2002 auf seinen neuen Standort in der Stephensonstraße 1 in Frankfurt/Main umgesetzt wurde.

Nach 2,5 Jahren Verhandlung konnte die 3 Seenbahn am 19.3.2020 das Fahrzeug als Dauerleihgabe übernehmen und den wertvollen Speisewagen wieder zurück auf die Schienen bringen.

Am 31.05.2020 wurde er nach Seebrugg überführt. Der Wagen ist stationär vollumfänglich nutzbar und kann für gehobene Anlässe und Präsentationen genutzt werden.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

 

 

 






 

 
 


www.3seenbahn.de